Südschule Kamen

Nachricht

Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir"

In den letzten Wochen nahmen unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 an dem Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch "Mein Körper gehört mir" in Form eines interaktiven Theaterstücks der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück teil. Die Kinder lernten durch Schauspieler in den Szenen des Stücks kindgerecht Verhaltensweisen, mit denen sie sich in schwierigen Lagen besser schützen können. Sie wurden darin bestärkt, in Situationen, in denen sich ein Missbrauch ereignen könnte, dem eigenen Bauchgefühl (Nein-Gefühl) zu vertrauen und sich Hilfe zu holen. Außerdem wurde ihnen deutlich gemacht, wie wichtig es ist, dass eine Vertrauensperson immer über ihren aktuellen Aufenthaltsort informiert ist. Dabei wurde ausdrücklich vermieden, den Kindern Angst und Misstrauen zu vermitteln. Um die Eltern darauf vorzubereiten, was ihre Kinder in der Schule erlebten, organisierten wir im Vorfeld am 24.10.2016 einen Elternabend und luden zu einem Vortrag ins Forum der Südschule ein. Besonders gefreut hat uns, dass wir Frau Redlin vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna als Referentin gewinnen konnten. Frau Redlin, selber Mutter an der Südschule, arbeitet als Kommissarin mit der theaterpädagogischen Werkstatt zusammen und stellte das Theaterstück inhaltlich vor. Sie gab den Anwesenden Anregungen, wie die Kinder gestärkt werden können, um sie vor sexueller Gewalt zu schützen und wie sie mit ihnen ins Gespräch kommen können. Darüber hinaus nannte sie Fakten und Zahlen aus der Praxis. Für die Finanzierung des Theaterstücks bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Fördervereinen.