Zum Hauptinhalt springen

Keine Schule am Montag, 02.05.2022

   

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                    25.04.2022

wie Ihnen bereits bekannt ist, findet am kommenden Montag (02.05.22) aufgrund einer ganztägigen Kollegiumsfortbildung kein Unterricht statt. Es ist schulfrei. Kinder der OGS und der Betreuungen werden ab 7:00 Uhr bis zu den gewohnten Schlusszeiten am Nachmittag von den Erzieherinnen in der Schule versorgt.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

    

    

Gesund aus den Ferien

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                              06.04.2022

nach den Osterferien entfallen die schulischen Corona-Testungen in der Schule für Ihre Kinder.

Es ist davon auszugehen, dass unentdeckt infizierte Kinder und Erwachsene nach den Ferien in die Schule kommen. Um diese Gefahr für alle zu verringern, bitte ich um Ihre Mithilfe. Testen Sie Ihr Kind bitte am Morgen (25.04.2022) vor der Schule selbst. Dafür hat Ihr Kind heute Testmaterial von der Schule bekommen.

Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesundes Osterfest.

Bernd Kleinschnitger, Rektor   

        

Maske erlaubt

   

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                  01.04.2022

am Montag müssen in den Räumen der Schule keine Masken mehr getragen werden.

Das freiwillige Tragen einer Maske bleibt aber ausdrücklich erlaubt. Es könnte eine mögliche Infektion vor den Osterferien vielleicht verhindern.

Masken stellen wir bei Bedarf jedem Kind und Erwachsenen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

  

   

Masken- und Testpflicht ändern sich

  

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                      18.03.2022

die Landesregierung hat entschieden, dass am 02. April 2022 die Pflicht zum Tragen einer Maske in allen Innenräumen der Schulen endet. Für die letzte Woche vor den Osterferien bleibt es dennoch jedem Schulkind sowie allen in Schule tätigen Personen selbst überlassen, in den Schulgebäuden freiwillig eine Maske zu tragen.

Außerdem wurde entschieden, dass bis zum letzten Schultag vor den Osterferien, also dem 8. April 2022, die schulischen Testungen auch in den Grundschulen in der derzeitigen Form fortgesetzt werden.

Alle diese Entscheidungen gelten, sofern es bis dahin keine unerwartete kritische Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

   

Eltern testen ihre Kinder weiterhin selbst

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                  09.03.2022

wie angekündigt, bekommt Ihr Kind am kommenden Freitag erneut ein Bestätigungsformular mit nach Hause, das Sie bitte bis Montag ausfüllen und in der Schule abgeben. Mit dem Formular versichern Sie uns die ordnungsgemäße Durchführung der drei vorgeschriebenen wöchentlichen Testungen Ihres Kindes.

Außerdem erhält Ihr Kind drei Antigen-Selbsttests für die kommende Woche. Damit testen Sie Ihr Kind montags, mittwochs und freitags – am besten kurz vor dem Schulbesuch - zu Hause. Falls Sie Fragen zu dem Umgang mit dem Material haben, können Sie mich anrufen.

Wir als Schule behalten weiterhin vor, bei einzelnen Kindern zusätzlich am Morgen in der Schule anlassbezogen einen Antigen-Selbsttest vorzunehmen. Das geschieht durch Hinweise auf eine unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome.

Bitte führen Sie die Selbsttests wie gewohnt gewissenhaft durch und schicken Sie ein positiv getestetes Kind nicht zur Schule.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite des Schulministeriums unter https://www.schulministerium.nrw/veraendertes-testverfahren-ab-dem-28-februar-2022

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

      

          

       

Freitag, 04.03.2022 um 17:00 Friedenskundgebung auf dem Alten Markt

                                                                                                                                                                                         03.04.2022

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                                                                       

unsere Bürgermeisterin ruft alle Menschen auf, sich morgen um 17:00 Uhr auf dem Alten Markt in Kamen im Zeichen des Friedens und der Solidarität mit der Ukraine zu versammeln.

Bürgermeisterin Kappen und VertreterInnen der Glaubensgemeinschaften werden zu Ihnen auf der Kundgebung sprechen. Außerdem werden Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen Gedichte und Texte zum Frieden vortragen.

Im Unterricht an der Südschule haben die Klassenlehrerinnen mit Ihren Kindern über den Krieg in der Ukraine kindgemäß in allen Klassenstufen gesprochen. Meine Kolleginnen werden dies wiederholen, immer dann, wenn die Initiative von den Kindern ausgeht. Dafür haben sie ein gutes Gespür entwickelt.

Möge der Wahnsinn schnell beendet sein.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Selbsttests für zu Hause lösen ab Montag den Lollitest ab

      

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                            24.02.2022

am Montag, 28. Februar 2022, wird das Lolli-Testverfahren eingestellt. Ab dann werden nur noch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler dreimal wöchentlich außerhalb der Schule (zuhause oder im Testzentrum) Antigen-Selbsttests durchführen müssen. Betroffen davon sind also diejenigen Kinder, die weder vollständig geimpft noch genesen sind. Vollständig geimpfte oder genesene Kinder können freiwillig an den Testungen teilnehmen, was wir als Schule begrüßen würden. Bitte informieren Sie Ihre Klassenlehrerin darüber.    

Die Schule teilt wöchentlich jedem Kind drei Antigen-Selbsttests für die kommende Woche aus. Ihr Kind hat die Tests für die kommende Woche heute in der Tasche. Damit müssen Sie Ihr Kind montags, mittwochs und freitags – am besten kurz vor dem Schulbesuch - zu Hause testen. Falls Sie Fragen zu dem Umgang mit dem Testmaterial haben, können Sie mich anrufen.

Sie als Eltern versichern schriftlich im Rhythmus von zwei Wochen die regelmäßige und ordnungsgemäße Vornahme der drei wöchentlichen Testungen. Dazu füllen Sie bitte bis Montag das Bestätigungsformular aus, das Ihrem Kind heute mit den Tests mitgegeben wurde.
Wir als Schule behalten uns vor, bei einzelnen Kindern zusätzlich am Morgen in der Schule anlassbezogen einen Antigen-Selbsttest vorzunehmen. Das geschieht durch Hinweise auf eine unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome.

Bitte führen Sie die Selbsttests gewissenhaft durch und schicken Sie ein positiv getestetes Kind nicht zur Schule.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Webseite des Schulministeriums unter https://www.schulministerium.nrw/veraendertes-testverfahren-ab-dem-28-februar-2022

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

     

         

Schule heute ab 13:25 Uhr geschlossen

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                            18.02.2022

laut Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes vom 18.02.2022 wird für den gesamten Regierungsbezirk das folgende Unwetterereignis erwartet:

Ab 14 Uhr, besteht die Gefahr des Auftretens von schwerem Sturm und orkanartigen Böen.

Das Schulministerium fordert uns auf, die Schule ab einem schulorganisatorisch umsetzbaren Zeitpunkt am Mittag zu schließen.

Unsere Schule wird heute um 13:25 Uhr geschlossen. Bitte holen Sie Ihr Kind von dort ab bzw. teilen Sie uns mit, ob es den Schulweg allein gehen darf.

Für Kinder, die vor Einsetzen des Orkans ihr Zuhause nicht mehr erreichen können und die sich deshalb im Schulgebäude befinden, ist für eine angemessene Beaufsichtigung durch die Schule gesorgt.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

17.02.2022 Schule ist geschlossen wegen Unwetter

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                    16.02.2022

laut Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes werden für den 17.02.2022 schwere Sturmböen erwartet. Die Landesregierung ordnet daher einen landesweiten Unterrichtsausfall für Donnerstag, den 17.02.2022 an. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht zur Schule, sondern sorgen Sie selbstständig für eine Betreuung. Für alle Kinder, die diese Mitteilung über den Unterrichtsausfall nicht mehr rechtzeitig erreicht hat und die deshalb im Schulgebäude eintreffen, werden wir in der Schule eine Beaufsichtigung gewährleisten.  

Sollte das Unwetter über das genannte Datum andauern, werde ich Sie rechtzeitig informieren.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

  

   

27.01.2022 Wieder etwas Neues

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                                     27.01.2022

vielen Dank für Ihre Mithilfe beim heutigen Start der veränderten Poolauflösung durch Antigentests. Ihre Unterstützung beschleunigte die Abläufe sehr. Kinder, Eltern und Lehrerinnen erhielten schnell etwas mehr Klarheit über den Infektionsstatus in der Klasse. Wir konnten relativ zügig mit unserer eigentlichen Aufgabe, dem Unterrichten, beginnen.

Leider oder zum Glück konnten wir drei positive Antigentests nachweisen. Die Kinder mussten in die häusliche Isolation und das Gesundheitsamt wurde informiert.

Wie geht es weiter?

  1. Ihre Klassenlehrerin informiert Sie ab sofort zeitnah auch über ein negatives Pooltestergebnis, sofern das Labor uns die Information bis spätestens 20:30 Uhr liefert.
  2. Wenn der Pool Ihres Kindes positiv ist, muss Ihr Kind solange per Bürgertest getestet werden, bis der nächste Pooltest negativ ausfällt. Ist der Bürgertest für Sie nicht möglich, testen wir Ihr Kind notfalls mit einem Nasentest bei uns in der Schule. Der Bürgertest hat 24 Stunden Gültigkeit.
  3. Wenn Ihr Kind am Pooltag nicht anwesend war, muss es auch am nächsten Tag per Bürgertest oder in der Schule getestet werden.
  4. Wenn Ihr Kind auf dem Schulhof getestet werden soll, kleiden Sie es bitte wetterfest.
  5. Sie können der Schule das schriftliche Zertifkat des Testzentrums nach Erhalt auch online zukommen lassen. Dann kann Ihr Kind zeitgleich zur Schule kommen und kann sofort in die Klasse gehen.
  6. Ein häuslicher Selbsttest ist nicht ausreichend, um die Schule besuchen zu dürfen.
  7. Für Kinder der Frühbetreuung gelten die o. g. Punkte entsprechend.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

26.01.2022 Veränderte Testabläufe

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                         26.01.2022

die Abläufe des Lolli-Testverfahrens haben sich geändert. Es gelten folgende Regeln:

In den Klassen führen wir weiter zu den bekannten Wochentagen die PCR-Pooltests durch. Die Einzeltestungen entfallen. Die Labore wollen die Schulen bis spätestens 20:30 Uhr über die Ergebnisse der Tests informieren. Die Klassenlehrerinnen benachrichtigen die Eltern nur bei einem positiven Pooltest der Klasse.

Die Kinder einer positiv getesteten Klasse kommen erst ab 8:15 Uhr am nächsten Tag zur Schule und warten auf dem Schulhof in sicheren Abständen zueinander.

Kinder, die auf dem Schulhof bereits ein negatives Schnelltestergebnis vorzeigen können, wechseln rasch ins Klassenzimmer. Gleiches gilt für genesene Kinder.

Sie können auch mit Ihrem Kind ein Testzentrum bis 9 Uhr vor Schulbeginn aufsuchen. So nimmt es zwar verspätet am Unterricht teil, die Menschen in der Schule fühlen sich aber insgesamt sicherer.

Die Kinder ohne mitgebrachtes, negatives Schnelltestergebnis werden von der Schule schultäglich mit Antigenschnelltests auf dem Schulhof getestet. Sollte der Schnelltest auf dem Schulhof positiv ausfallen, müssen Sie Ihr Kind abholen und zuhause betreuen. Wir werden dann das Gesundheitsamt informieren.

Wir wissen, dass diese Abläufe mit Schwierigkeiten für Sie verbunden sind, besonders, wenn das Testergebnis spät am Abend kommt. Für die Sicherheit der Kinder und meines Kollegiums bitte ich um Ihr Verständnis und vor allem um Ihre gewohnte Mithilfe. Vielen Dank.


Bernd Kleinschnitger, Rektor

24.01.2022 Pooltest Klasse 2a      

Liebe Eltern der Klasse 2a, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 24.01.2022

der Pooltest der Jungen war positiv. Die Auswertungen der Rückstellproben liegen bis auf das Ergebnis eines Kindes vor. Eine Einzelrückstellprobe ist positiv. Das entsprechende Kind befindet sich in häuslicher Isolation.

Alle Kinder, bis auf das positiv geteste Kind und das Kind mit offenem Ergebnis, müssen wieder in die Schule kommen.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

20.01.2022 Pooltest Klasse 1c

     

Liebe Eltern der Klasse 1c, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 20.01.2022

der Pooltest der Mädchen ist negativ. Deshalb müssen alle Mädchen der 1c morgen früh zur Schule kommen.

Der Pooltest der Jungen ist positiv. Deshalb dürfen die Jungen erst wieder zur Schule kommen, wenn die Einzeltestergebnisse vorliegen. Diese erhalten Sie per Mail vom Labor. Ich kann online teilweise einsehen, wie weit das Labor mit den Einzeltests voranschreitet. Stand jetzt (18 Uhr) ist, dass noch kein Einzeltestergebnis der Jungen vorliegt. Damit das Starren auf die Telefone und Computer für Sie ein Ende hat, treffe ich folgende Entscheidung:

Sie planen für Ihre Söhne morgen einen Distanzlerntag ein. Frau Schönhals wird die Kinder um 8.10 Uhr zur Begrüßung über Teams zuschalten. Sollte Ihnen wider Erwarten bis morgen früh ein negatives Ergebnis für Ihr Kind zugesendet werden, kann Ihr Kind natürlich auch in die Schule kommen.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

    

   

16.01.2022 Die Ergebnisse der Rückstellproben liegen vor

         

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                               16.01.2022

nun liegen auch der Schule alle Ergebnisse der Rückstellproben vom vergangenen Donnerstag vor. In den beiden erfassten Klassen konnten fünf positive Ergebnisse ermittelt werden. Die betroffenen Familien wurden vom Gesundheitsamt informiert und die Quarantänezeit wurde festgelegt.  

Am Montag wird der Unterricht in den Klassen nach Stundenplan stattfinden. Falls Sie immer noch im Unklaren darüber sind, ob Ihr Kind zur Schule kommen darf, rufen Sie am Montag ab 7:30 Uhr im Sekretariat an.

Den infizierten Kindern wünsche ich eine beschwerdefreie Quarantänezeit.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

       

         

14.01.2022 Der Pooltest war positiv. Wie es weiter gehen sollte, was momentan tatsächlich geschieht.

                        

                                             

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                                      14.01.2022

in der vergangenen Nacht um ca. 22:00 Uhr erhielt ich die Labornachricht, dass in zwei Klassen der Pooltest vom Vortag positiv ausgefallen war. Was sollte dann eigentlich geschehen?

Das Labor, nicht die Schule oder die Klassenlehrerin, muss per SMS jedes Elternhaus informieren. In der SMS soll stehen, dass Ihre Kinder so lange nicht in die Schule gehen dürfen, bis Sie als Eltern per E-Mail den Nachweis über ein negatives Einzeltestergebnis für Ihre Kinder erhalten haben. Auch diese Nachricht soll vom Labor verschickt werden.  

Alle Abläufe wurden seitens des Labors, mit dem wir arbeiten müssen, nicht eingehalten. Einige Eltern haben in den Nachtstunden auf den Freitag eine SMS erhalten, andere Eltern nicht. Einzeltestergebnisse wurden meines Wissens bislang auch nicht verschickt.  

Aktuell ist es 15:00 Uhr am Freitag. Das Labor hat noch keine Einzeltestergebnisse der betroffenen Kinder der Schule übermittelt.

Ich denke, dies alles geschieht nicht aus böser Absicht heraus, sondern die Labore sind überlastet. Falls die Eltern der betroffenen Klassen bis Montag keine Einzeltestergebnisse für Ihre Kinder erhalten haben, müssen diese Kinder leider zuhause bleiben und werden aus der Distanz unterrichtet.

Ich hoffe aber, dass die Probleme über das Wochenende gelöst werden können. Außerdem wünsche ich den vermutlich infizierten Kinder, dass sie schnell wieder gesund zur Schule zurückkommen und niemanden anstecken.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

     

          

                

10.01.2022 - Zum ersten Schultag nach den Weihnachtsferien

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                       Kamen, 07.01.2022

für das neue Jahr 2022 wünschen wir Ihnen viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Uns freut, dass wir im Präsenzunterricht mit Ihren Kindern arbeiten können.

Zur Gesunderhaltung aller beginnt am Montag das veränderte Lolli-Testverfahren (siehe Neuigkeiten vom 18.11.21 weiter unten auf dieser Seite).

Für unsere zusätzliche Sicherheit werden wir am Montag einen Antigen-Nasentest mit Ihren Kindern vor Unterrichtsbeginn durchführen.

Sie können uns dabei unterstützen, wenn Sie mit Ihrem Kind bereits vor Unterrichtsbeginn am Wochenende einen Selbst- oder Bürgertest durchführen. Dazu brauchen wir von Ihnen am Montag eine entsprechende Nachricht.

Bitte teilen Sie uns außerdem freiwillig mit, ob Ihr Kind in den Weihnachtsferien an Covid-19 erkrankt war und wieder genesen ist. Für diese Kinder gibt es demnächst eine Sonderregelung zur Pooltestung.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

23.12.2021 - letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                                               Kamen, 22.12.21

 

am kommenden Donnerstag (23.12.2021), dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, endet der Unterricht für alle Klassen um 11:35 Uhr. Im Anschluss daran finden die Betreuungen und die OGS wie gewohnt statt.

Nach jetzigem Stand beginnt die Schule wieder am Montag, dem 10.01.2022.

Bitte beachten Sie die Informationen zum „Lolli-Testverfahren“ nach den Weihnachtsferien (Neuigkeiten vom 18.11.21 weiter unten auf dieser Seite)  

Das Kollegium der Südschule mit katholischem Bekenntnisstandort Heiliger Josef wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, Gelassenheit und vor allem Gesundheit im kommenden Jahr 2022.

 

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

Masketragen wird ab 02.12.21 wieder zur Pflicht

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                                                       01.12.21

die Maskenpflicht am Sitzplatz wird nach gründlicher Abwägung aller Gesichtspunkte ab morgen, 2. Dezember 2021, wieder eingeführt. 

Mit der Wiedereinführung der Maskenpflicht am Sitzplatz bleiben zugleich die behördlichen Anordnungen von Quarantänemaßnahmen auf ein unbedingt erforderliches Maß beschränkt. Sofern nicht außergewöhnliche Umstände (z.B. Ausbrüche oder Auftreten von neuen Virus-Varianten) vorliegen, wird sich die Anordnung von Quarantänen also wieder nur auf die infizierte Person beziehen. Zusätzliche, womöglich tägliche Testungen in der Schule für nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler sind angesichts der regelmäßigen Schultestungen derzeit nicht erforderlich und können auch von den Gesundheitsämtern nicht angeordnet werden.

Die Maske am Sitzplatz gilt ab sofort auch wieder für Ganztags- und Betreuungsangebote, darüber hinaus für alle sonstigen Zusammenkünfte im Schulbetrieb (Konferenzen, Besprechungen, Gremiensitzungen), sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann.

Das Ministerium betont, dass nach den vorliegenden Rückmeldungen und Zahlen das Infektionsgeschehen auch den Schulbetrieb nicht unberührt lässt. Insgesamt gesehen sind die Schulen in Nordrhein-Westfalen aber keine Infektionstreiber. Bezogen auf alle Schulen im Lande kann aufgrund der getroffenen Vorsichtsmaßnahmen von einer sehr kontrollierten Lage gesprochen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Neuigkeiten

Kamen, 18.11.2021

Informationen zum „Lolli-Testverfahren“ nach den Weihnachtsferien

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

zur Optimierung des Testverfahrens nach den Weihnachtsferien hat die Landesregierung NRW beschlossen, dass jedes Kind an den gewohnten Testtagen zusätzlich zum Pool-Test einen Einzel-Lolli-Test in der Schule durchführt. Dieser Einzeltest nennt sich „Rückstellprobe“ und wird zusammen mit dem Pool-Test der Klasse an das Labor gesendet. Die Rückstellprobe wird nur im Falle eines positiven Pooltestergebnisses der Klasse direkt durch das Labor ausgewertet.

Im Konkreten bedeutet die Änderung für Sie folgendes:

• Bei negativer Pool-Testung der Klasse (das wird die Regel sein) erhalten Sie keine Rückmeldung vom Labor. Ihr Kind nimmt am nächsten Tag am Unterricht teil.

• Bei positiver Pool-Testung der Klasse werden noch am gleichen Tag alle Rückstellproben der Kinder der Klasse vom Labor ausgewertet. Das ist für Sie eine Erleichterung. Sie müssen kein weiteres Probenröhrchen Ihres Kindes mehr zur Schule bringen. Der Einzeltest liegt den Laboren ja direkt vor und kann ausgewertet werden.

Bereits um 06:00 Uhr am Morgen nach positiver Pooltestung steht Ihnen das Einzeltestergebnis zur Verfügung. Das Ergebnis wird Ihnen direkt entweder per E-Mail oder per SMS zugeschickt. 

• Bei negativer Rückstellprobe Ihres Kindes erhalten Sie die Nachricht, dass Ihr Kind noch am selben Tag am Unterricht teilnehmen darf.

• Bei positiver Rückstellprobe Ihres Kindes erhalten Sie die Nachricht, dass sich Ihr Kind in Quarantäne begeben muss. Außerdem informiert das Labor das Gesundheitsamt für den Kreis Unna für die weiteren Schritte.

Voraussetzung für die organisatorische Umstellung auf das neue Testsystem ist eine einmalige Registrierung aller am Lolli Test-Verfahren teilnehmenden Kinder. Die Schule muss folgende Stammdaten Ihres Kindes an das Labor übermitteln: Namen, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht und aktuelle Kontaktangaben der/des Erziehungsberechtigten zur Befundübermittlung (Handynummer und E-Mail).

Diese Registrierung bei den Laboren wird im Zeitraum vom 16. bis zum 30. November 2021 von der Schule durchgeführt.

Die Schulen benötigen dafür von Ihnen jeweils eine aktuelle Mobilnummer und Emailadresse. Dies ist erforderlich, damit Sie direkt von den Laboren über die Befunde Ihres Kindes informiert werden können.

Sollte sich bei Ihnen im Laufe der Zeit Ihre Mobilnummer oder E-MailAdresse verändern, so teilen Sie dies bitte umgehend der Schule mit. Nur so kann ein sicherer Schulbetrieb für alle gewährleistet werden.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

Kamen, 04.11.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, 

die Hofpausen verbringen die Klassen wieder gemeinsam und gleichzeitig ab Freitag auf dem Schulhof. Dabei brauchen die Kinder keine Masken zu tragen.  

Am Sitzplatz in der Klasse entfällt die Maskenpflicht. Diese kann aber freiwillig getragen werden. Wird sie nicht getragen, kann das zur Folge haben, dass diese Kinder bei einem Infektionsfall des direkten Nachbarkindes vom Gesundheitsamt eventuell für zehn Tage unter Quarantäne gestellt werden. 

Die Maskenpflicht während der OGS- und Betreuungszeiten (außer draußen) besteht weiter. Der Grund dafür ist, dass sich im Infektionsfall nicht rückverfolgen lässt, welche Kinder im Spiel oder bei der Arbeit am Platz engen Kontakt hatten. Die Kinder wechseln ja bekanntlich die Plätze mehrfach im Nachmittagsbereich. 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Bernd Kleinschnitger 

Veränderung der Maskenpflicht in der Schule ab dem 02.11.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                                               Kamen, 29.10.2021

die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler u. a. der Grundschule aufzuheben.

Das bedeutet:

  • Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin zulässig.
  • Die Coronabetreuungsverordnung wird ab 2. November 2021 für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen mehr vorsehen, solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen.
  • Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, beispielsweise in Offenen Ganztagsschulen, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.
  • Befinden sich die Schülerinnen und Schüler nicht an einem festen Sitzplatz, suchen sie ihn auf oder verlassen sie ihn, besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske. 
  • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.
  • Für das schulische Personal entfällt die Maskenpflicht auch bei Konferenzen und Besprechungen im Lehrerzimmer am festen Sitzplatz.
  • Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

Tage der offenen Türen am 6. und 7. September

Eltern zukünftiger Schülerinnen und Schüler können unsere Schulstandorte wie folgt besuchen: 

 

Standort Josef: Montag, 6. September 2021, 8:30 Uhr

Standort Süd: Dienstag, 7. September 2021, 8:30 Uhr

 

Es werden Fragen zum pädagogischen Konzept und den organisatorischen Abläufen der Schulstandorte beantwortet. 

Ein Rundgang durch die Schule schließt sich an. 

Interessierte Eltern müssen das hier herunterladbare Formular zur Kontakt-Nachverfolgung ausgefüllt mitbringen.

Es gilt für den Besuch neben den bekannten Hygienemaßnahmen die 3-G-Regel.

Bitte melden Sie sich telefonisch an unter der Nummer  02307 923260

 

Vielen Dank

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

Zum neuen Schuljahr ab dem 18.08.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                       Kamen, 13.08.2021

am kommenden Mittwoch beginnt das neue Schuljahr. An den Vorgaben bezüglich der Abläufe in der Schule hat sich nichts geändert:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler haben erfreulicherweise Präsenzunterricht. Der Unterricht wird in allen Fächern nach dem Stundenplan in vollem Umfang erteilt.
  2. Unsere nach den Vorgaben des Gesundheitsministeriums und der Unfallkasse NRW erarbeiteten Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz haben weiter Bestand.  
  3. Die „Lollitestungen“ werden zweimal pro Woche fortgesetzt.  
  4. Es gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Maske im Innenbereich der Schulen, nicht im Freien.  
  5. Unsere eingeschränkten Einschulungsveranstaltungen sind möglich. Am Tag der Einschulung dürfen unsere neuen Kinder jeweils von maximal zwei Erwachsenen begleitet werden. Das Land NRW empfiehlt eine Testung aller an der Einschulungsfeier teilnehmenden Personen im voraus.

Verpflichtend einzuhalten aber sind:

    • das Tragen von Masken
    • die Einhaltung der Mindestabstände
    • die einfache Rückverfolgbarkeit der TeilnehmerInnen (bei uns durch Fotos)

Die ErstklässlerInnen werden zu folgenden Terminen eingschult:

Klasse 1a: Donnerstag, 19.08., um 9:00 Uhr auf dem Schulhof in Südkamen

Klasse 1b: Freitag, 20.08., um 9:00 Uhr auf dem Schulhof in Südkamen

Klasse 1c: Donnerstag, 19.08., um 9:00 Uhr in der Kirche „Zur Heiligen Familie“

 

Ich wünsche Ihren Kindern einen schönen Schulstart.  

Ihr Bernd Kleinschnitger, Rektor 

 

 

 

So geht es nach den Sommerferien ab dem 18.08.2021 weiter

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                       Kamen, 02.08.2021

die Landesregierung gibt vor, dass wir in das neue Schuljahr grundsätzlich so starten, wie wir das laufende Schuljahr heute beenden.

Konkret bedeutet dies:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler haben Präsenzunterricht. Der Unterricht wird in allen Fächern nach dem Stundenplan in vollem Umfang erteilt.
  2. Unsere nach den Vorgaben des Gesundheitsministeriums und der Unfallkasse NRW erarbeiteten Vorgaben für die Hygiene und den Infektionsschutz haben weiter Bestand.  
  3. Die „Lollitestungen“ und/oder Antigen-Selbsttests zweimal pro Woche werden fortgesetzt.  
  4. Es gilt zunächst die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Innenbereich der Schulen, nicht im Freien.  
  5. Unsere eingeschränkten Einschulungsveranstaltungen sind möglich. Es gelten allerdings die gegenwärtig für Abschlussveranstaltungen und Zeugnisübergaben geltenden Regeln.  

Über Änderungen zu den o. g. Punkten werde ich Sie in der letzten Ferienwoche informieren.

Das zurückliegende Schuljahr hat uns Kraft und Nerven gekostet. Es wurden allerdings auch Erfahrungen gesammelt, die uns haben reifen lassen.

Ich danke allen Familien und Freunden, aber auch meinen Kolleginnen und Kollegen für ihre Arbeit und Unterstützung im vergangenen Schuljahr.

Kommen Sie gesund über den Sommer!

Ihr Bernd Kleinschnitger, Rektor 

 

Lockerungen Maskenpflicht/Abschlussgottesdienste/Zeugnisausgabe/letzter Schultag

Kamen, 17.06.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,             

die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen ab Montag, 21. Juni 2021.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Für die Klassen 4a und 4b wird es einen ökumenischen Abschlussgottesdienst am Donnerstag, 01. Juli um 9 Uhr auf dem Schulhof geben. Eltern, die daran teilnehmen wollen, sind herzlich eingeladen. Sie müssen einen Nachweis gemäß § 2 der Coronatest- und Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorlegen, die Abstände einhalten und sich registrieren lassen.

Die Klasse 4c feiert Ihren katholischen Abschlussgottesdienst am Freitag, 02. Juli um 10 Uhr in der Pfarrkirche zur Heiligen Familie. Auch hierzu sind die Eltern herzlich eingeladen. Es besteht keine Testpflicht, allerdings die Pflicht zum Tragen einer Maske sowie die Registrier- und Abstandspflicht.

Die Zeugnisse erhalten die Kinder in der letzten Schulwoche ab 28.06.21 als Kopie. Sobald die Kopie von Ihnen unterschrieben und der Klassenlehrerin zurückgegeben wurde, bekommt Ihr Kind das Originalzeugnis. Sie können mit der Klassenlehrerin über das Zeugnis sprechen. Dazu vereinbaren Sie bitte einen Termin mit ihr.

Die Schule endet am letzten Schultag vor den Ferien (02.07.2021) für alle Klassen um 10:45 Uhr. Die Betreuungen und die OGS finden statt.

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Ab Montag, 31.05.2021, kommen alle Kinder wieder zur Schule

                                                                                                                                                             Kamen, 27.05.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                

wir kehren ab Montag, 31. Mai 2021, zu einem durchgängigen Präsenzunterricht zurück. Alle Kinder haben dann täglich bis mindestens 12:35 Uhr gemeinsam Unterricht im Klassenverband.

Die OGS, die Übermittagsbetreuung und die Frühbetreuungen finden in vollem Umfang statt. Eine Notbetreuung gibt es nicht mehr.

Alle bestehenden strikten Hygienevorgaben nach dem bekannten Hygienekonzept der Schule (insbesondere Masken- und Lolli-Testpflicht, Abstandsregelung, verschiedene Eingänge, …) gelten weiter.

www.schulministerium.nrw/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten/impfungen-infektionsschutz-hygiene-masken

Wir hoffen die letzten Wochen vor dem Ende des Schuljahres nun ungestört und ohne weitere Wechsel durchführen zu können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

Der Wechselunterricht startet wieder am 17.05.2021

Kamen, 11.05.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

wir kehren ab Montag, 17.05.2021 zum Wechselunterricht (halbierte Klassen) zurück.

Die Tabelle zeigt, an welchen Tagen die Gruppen zu Schule kommen bzw. zu Hause lernen müssen.

 

 

Mo

17.05.

Di

18.05.

Mi

19.05.

Do

20.05.

Fr

21.05.

SchuleBABAfrei
ZuhauseABABfrei

 

Mo

24.05.

Di

25.05.

Mi

26.05.

Do

27.05.

Fr

28.05.

SchulefreifreifreiBA
ZuhausefreifreifreiAB

 

Mo

31.05.

Di

01.06.

Mi

02.06.

Do

03.06.

Fr

04.06.

SchuleBABfreifrei
ZuhauseABAfreifrei

 

Mo
07.06.

Di
08.06.

Mi
09.06.

Do
10.06.

Fr
11.06.

SchuleABABA
ZuhauseBABAB

 

Mo
14.06.

Di
15.06.

Mi
16.06.

Do
17.06.

Fr
18.06.

SchuleBABAB
ZuhauseABABA

 

Mo
21.06.

Di
22.06.

Mi
23.06.

Do
24.06.

Fr
25.06.

SchuleABABA
ZuhauseBABAB

 Mo
28.06.

Di
29.06.

Mi
30.06.

Do
01.07.

Fr
02.07.
SchuleBABAB
ZuhauseABABA

Die Kinder haben während des Präsenzunterrichts jeden Tag fünf Stunden Unterricht - von 8:00 Uhr bis 12:35 Uhr!

Die Distanzkinder werden morgens immer nach dem Lollitest (ca. ab 8:10 Uhr zugeschaltet).

Die Fragerunde am Mittag gibt es nicht mehr.

Das Betreuungsangebot ab 7:00 Uhr findet im Rahmen der normalen Betreuungs/OGS-Zeiten nach den bisherigen Regelungen statt. Das Notbetreuungsformular finden Sie hier.

Alle Kinder werden ab dem kommenden Montag mit den sogenannten Lollitests, in einem „Pool- Testverfahren“ haben (ausführliche Erläuterungen: http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests). Das Verfahren ist kindgerechter und in der Schule schneller und einfacher durchführbar und vor allem auch wesentlich aussagekräftiger, da es sich um einen PCR- Test handelt. Ein Erklärvideo zur Durchführung finden Sie hier. Sollte Ihr Kind beim Lollytest positiv getestet werden, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen wegen der Durchführung des Vergleichstests.

Hier finden Sie unseren Elternbrief zum Lolly-Test...

Hier finden Sie unseren Elternbrief zum Lolly-Test in einfacher Sprache...

Ergänzend gibt es Elternbriefe in Übersetzungen auf der Homepage des Schulministeriums NRW (bitte nach unten scrollen) zu finden.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung (Tel.: 02307/923260).

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

Weiter Distanzunterricht - Einführung von Lollytests

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                               Kamen,  07.05.2021

auch wenn die Zahlen Hoffnung geben, bleiben wir zur Eindämmung der Pandemie in der nächsten Woche im Distanzunterricht. Erst wenn die Inzidenz stabil unter 165 bleibt und die zuständigen Behörden eine konkrete Feststellung darüber getroffen haben, können wir Ihnen an dieser Stelle ein genaues Datum für die Rückkehr zum Wechselunterricht nennen.

Das Betreuungsangebot ab 7:00 Uhr im Rahmen der normalen Betreuungs/OGS-Zeiten bleibt wie bisher bestehen.

Neu ist, dass wir ab dem kommenden Montag die Pflicht zur Testung aller Schülerinnen und Schüler in Grundschulen mit den sogenannten Lollitests, in einem „Pool- Testverfahren“ haben (ausführliche Erläuterungen: http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests). Das Verfahren ist kindgerechter und in der Schule schneller und einfacher durchführbar und vor allem auch wesentlich aussagekräftiger, da es sich um einen PCR- Test handelt. Ein Erklärvideo zur Durchführung finden Sie hier. Achtung: Die Form der Testung erfordert eine zuverlässige Erreichbarkeit.

Hier finden Sie unseren Elternbrief zum Lolly-Test...

Hier finden Sie einen Elternbrief zum Lolly-Test in arabischer Sprache...

Ergänzend sind erweiterte Elternbriefe in weiteren Übersetzungen auf der Homepage des Schulministeriums NRW zu finden.

Bleiben Sie stark und zuversichtlich und vor allem gesund!

Freundliche Grüße

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Schulen im Kreis Unna bleiben weiterhin geschlossen

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 15.04.2021

die 7-Tage-Inzidenz von 200 pro 100.000 EW im Kreis Unna wurde heute überschritten. Für den Kreis Unna und damit auch für die Stadt Kamen wurde beschlossen, dass die Schulen in der nächsten Woche für den Präsenzunterricht weiterhin geschlossen bleiben.

Das Betreuungsangebot ab 7:00 Uhr im Rahmen der normalen Betreuungs/OGS-Zeiten bleibt bestehen. Zweimal in der Woche muss Ihr Kind an den Selbsttests teilnehmen. Bitte aktualisieren Sie eventuell die benötigten Zeiten für Ihr Kind schriftlich per E-Mail an verwaltung@suedschule-kamen.de  

Die Unterrichtsmaterialien Ihrer Kinder müssen morgen von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr vor der Schule abgelegt werden.

Unterrichtsmaterialien für die kommende Woche werden auf gleichem Wege am kommenden Montag von 7:30 Uhr bis 9:00 Uhr ausgegeben.

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor


Und jetzt wird sich selbst getestet

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 12.04.2021

seit dieser Woche müssen alle Schülerinnen und Schüler an wöchentlich zwei Coronaselbsttests mit negativem Testergebnis teilgenommen haben. Nur dann dürfen Sie am Präsenzunterricht oder den Betreuungen teilnehmen. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.  

Die Tests der Firma Siemens Healthcare haben mittlerweile unsere Schule erreicht und können ab sofort eingesetzt werden. Informationen zum Test erhalten Sie hier:  www.schulministerium.nrw/selbsttests

Meine KollegInnen werden die Selbsttest selbstverständlich kindgerecht in ihren Klassen in der gewohnten Klassenatmosphäre durchführen lassen. Sie werden erklärend, stressfrei und behutsam mit den Kindern gemeinsam an die Sache herangehen. Niemand wird ausgelacht oder ausgegrenzt oder gegen seinen Willen gezwungen. Die Lehrerinnen integrieren die Tests gewissermaßen in ihren Sachunterricht. Das verlinkte Youtube-Video zeigt Ihnen beispielhaft, wie den Kindern der Umgang erklärt werden könnte bzw. was auf sie zukommt:

https://youtu.be/0cODs0S_7nc

Falls bei Ihnen Fragen bleiben sollten, Sie oder Ihr Kind weiterhin unsicher sind bezüglich der wöchentlichen Selbsttests, biete ich eine Informationsrunde für Sie am kommenden Donnerstag um 19:00 Uhr an. Sie werden über den „Teams-Zugang“ Ihres Kindes von mir eingeladen. Falls Sie teilnehmen, schalten Sie bitte zu Beginn Ihre Kamera und Ihr Mikrofon aus, damit sich die Verbindung stabilisiert.

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

Nach den Osterferien - so geht es nun weiter

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 09.04.2021

anders als gedacht, hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe ab Montag, den 12. April 2021, zunächst eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.

Die verpflichtenden Regelungen zum Distanzunterricht für Sie und Ihr Kind können Sie zur Auffrischung weiter unten auf dieser Webseite nachlesen (bitte scrollen Sie zum Eintrag vom 07.01.2021).

Unterrichtsmaterial, das vor den Ferien in der in der Schule verblieben ist, kann am kommenden Montag zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr an den bekannten Eingängen der Schule abgeholt werde. Bitte halten Sie die Abstände ein und tragen Sie eine Maske.  

Wir bieten in der kommenden Woche wie gewohnt ein Betreuungsangebot ab 7:00 Uhr im Rahmen der normalen Betreuungs/OGS-Zeiten. Näheres dazu klärt das aktuelle Formular, das Sie hier links auf dieser Seite zum Herunterladen finden.

Für die Betreuung melden Sie Ihr Kind bitte bis Sonntag (11.04.21) um 18:00 Uhr per E-Mail an unter: verwaltung@suedschule-kamen.de

Ab der kommenden Woche wird es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Wir werden mit den Testungen frühestens am kommenden Dienstag beginnen. Bevor die Testungen aber starten, werde ich Sie genauer informieren. Noch fehlen uns detaillierte Informationen des Ministeriums zur praktischen Durchführung bei Kindern im Grundschulalter. Außerdem wird sich mein Kollegium abstimmen, wie wir mit der neuen Herausforderung zum Wohle der Kinder vorgehen wollen.  

Fest steht bereits, dass von der Firma Siemens Healthcare das Produkt „Clinitest“ eingesetzt wird. Sie können sich unter folgendem Link darüber schon informieren:

www.schulministerium.nrw/selbsttests

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor


Und nun die Osterferien

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 26.03.2021

sofern es die Lage zulässt, soll der Schulbetrieb bis einschließlich zum 23. April 2021 unter den bisherigen Beschränkungen stattfinden. Der tägliche Wechselunterricht für Ihr Kind wird folglich nach den Osterferien fortgesetzt. Die Tabelle zeigt, an welchen Tagen die Gruppen zu Schule kommen, bzw. zu Hause lernen müssen.

 

                  

 

Mo    12.4.

Di    13.4.

Mi    14.4.

Do   15.4.

Fr     16.4.

 

Mo 19.4.

Di 20.4.

Mi 21.4.

Do 22.4.

Fr 23.4.

Schule    

 

B

A

B

A

B

 

A

B

A

B

A

Zuhause

 

A

B

A

B

A

 

B

A

B

A

B

 

Für die Anmeldung zur Notbetreuung schicken Sie uns bitte das bekannte Formular (siehe links) zu. Die Abläufe in der Schule für den Wechselunterricht bleiben bestehen (vgl. Eintrag vom 17.02.2021, bitte nach unten scrollen).

Unsere Schülerinnen und Schüler, die sich in Quarantäne befinden, haben ein bitteres Los gezogen. Ich hoffe, dass sich bei ihnen trotz allem das Feriengefühl einstellen wird. Von den Kindern mit bestätigter Infektion kam heute die Meldung, dass sich alle wieder gesund fühlen. So soll es auch bleiben.

Ich wünsche allen Familien und dem Kollegium erholsame Ferien und ein frohes Osterfest.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung (Tel. 02307 923260).

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

Testreihe abgeschlossen

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 26.03.2021

die Testergebnisse der betroffenen Teilklasse vom vergangenen Freitag liegen nun vor. Das Gesundheitsamt für den Kreis Unna teilt mit, dass sich leider insgesamt fünf Kinder der Gruppe infiziert hatten. Alle Kinder der Teilklasse, auch die negativ getesteten, müssen die Ferien bis zum 02.04.21 in häuslicher Quarantäne verbringen.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Zwei weitere Kinder infiziert

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 23.03.2021

leider hat sich bestätigt, dass zwei weitere Kinder positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Diese Kinder besuchen ebenfalls die betroffene Teilklasse vom vergangenen Freitag.  Das Gesundheitsamt für den Kreis Unna hat bestimmt, dass ab sofort alle Kinder dieser Teilklasse mit drei weiteren Kindern einer Betreuungsgruppe getestet und bis zum 02. April unter Quarantäne gestellt werden. Die erwachsenen Kontaktpersonen in der Schule sollen ebenfalls getestet werden, sie bleiben aber im Dienst.

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Infektion eines Kindes bestätigt

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 20.03.2021

gestern Nachmittag kam die Nachricht vom Gesundheitsamt für den Kreis Unna. Ein Kind vom katholischen Teilstandort Heiliger Josef ohne Krankheitssymptome war auf das Corona-Virus hin positiv getestet. Es wurden daraufhin die möglichen Kontaktketten innerhalb der betroffenen Klassengruppe dargestellt und durch das Amt eingeschätzt. Das schlüssige und konsequent durchgeführte Hygienekonzept unserer Schule führte dazu, dass das Gesundheitsamt weder Lehrerinnen noch weitere Kinder unter Quarantäne stellen bzw. testen ließ.

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Täglicher Wechselunterricht für Ihre Kinder bis zu den Osterferien / Elternsprechtage

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 05.03.2021

der tägliche Wechselunterricht für Ihr Kind wird zunächst bis zu den Osterferien (29.03.2021) fortgesetzt. Die Tabelle zeigt, an welchen Tagen die Gruppen zu Schule kommen, bzw. zu Hause lernen müssen.

 

  

Mo 8.3.

Di 9.3.

Mi 10.3.

Do 11.3.

Fr 12.3.

 

Mo    15.3.

Di     16.3.

Mi    17.3.

Do    18.3.

Fr     19.3.

 

Mo 22.3.

Di 23.3.

Mi 24.3.

Do 25.3.

Fr 26.3.

Schule

A

B

A

B

A

 

B

A

B

A

B

 

A

B

A

B

A

Zuhause

B

A

B

A

B

 

A

B

A

B

A

 

B

A

B

A

B

 

Für die Anmeldung zur Notbetreuung schicken Sie uns bitte das angepasste Formular (siehe links) zu. Die Abläufe in der Schule für den Wechselunterricht bleiben bestehen (vgl. Eintrag vom 17.02.2021, bitte nach unten scrollen).

In der nächsten Woche beginnen, abweichend von unserer ursprünglichen Jahresplanung, die Elternsprechtage für die Klassen 1, 2 und 3.  Die Gespräche werden auch nach den Osterferien fortgeführt. Sie sollen über die „Teams-Zugänge“ Ihrer Kinder stattfinden, so werden direkte Kontakte vermieden. Die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird sich mit Ihnen in den nächsten Tagen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn die Teilzeitkolleginnen den Umfang der Einzelgespräche kürzen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung (Tel. 02307 923260).

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 


Ab Montag, 22.02.2021, täglicher Wechselunterricht für Ihre Kinder

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 17.02.2021

ab kommenden Montag, den 22. Februar 2021, wird Ihr Kind im täglichen Wechsel in die Schule gehen. Es gibt ab sofort keinen Materialaustausch mehr am Freitag und am Montag.

Die Kinder wurden in zwei Gruppen (A und B) aufgeteilt. Betreuungskinder, Geschwisterkinder und bekannte Freundschaften sind berücksichtigt. Noch morgen am Donnerstag werden Sie von der Klassenlehrerin erfahren, welcher Gruppe Ihr Kind zugeteilt ist. Die Tabelle zeigt, an welchen Tagen die Gruppen zur Schule kommen, bzw. aus der Distanz lernen müssen.

 

Mo 22.2.

Di 23.2.

Mi 24.2.

Do 25.2.

Fr 26.2.

 

Mo  1.3.

Di   2.3.

Mi   3.3.

Do  4.3.

Fr   5.3.

Schule

A

B

A

B

A

 

B

A

B

A

B

Zuhause

B

A

B

A

B

 

A

B

A

B

A

 

Die Kinder kommen zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr an die bekannten Aufstellplätze vor der Schule. Der Unterricht endet täglich um 11:35 Uhr. An Tagen ohne Präsenzpflicht in der Schule müssen die Kinder zuhause täglich ihre Aufgaben erledigen. Auch für sie beginnt der Morgen verpflichtend pünktlich um 8:00 Uhr. Wir starten mit einer Gesprächsrunde live über „Teams“. Die Lehrerin bespricht auch mit den Distanzkindern die Aufgaben für den Tag. Diese Gesprächsrunde endet nach maximal 30 Minuten. Die Kinder in der Schule arbeiten mit der Lehrerin. Die Kinder in Distanz müssen allein ihr Aufgabenpensum an diesem Tag bearbeiten. Um 12:00 Uhr findet täglich bis 12.45 Uhr eine freiwillige Online-Fragestunde mit der Lehrerin statt. Teilnehmen können nur die Kinder, die am Vormittag nicht in der Schule waren. Hier können die Kinder noch Fragen stellen.  

Zum eigenen Schutz hat das Kollegium beschlossen, dass auch Kinder zu jeder Zeit im Schulgebäude (außer beim Essen) mindestens eine Alltagsmaske tragen müssen.

In den kommenden Schulwochen gibt es keine gewohnten OGS- oder Betreuungsmaßnahmen. Wir bieten eine Art Notbetreuung in der Schule an. Zur Eindämmung der Kontakte und möglicher Infektionen bitte ich Sie, vor der Anmeldung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig zu prüfen. Für Kinder ohne OGS-bzw. Betreuungsvertrag kann die Betreuung auch nur im Rahmen der Unterrichtszeiten bis 11:35 Uhr in Anspruch genommen werden. Das nötige Anmeldeformular finden Sie hier auf der Seite.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung (Tel. 02307 923260).

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 


Die Schule wird ab 22.02.2021 für Kinder im Wechsel geöffnet sein

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 12.02.2021

ab Montag, den 22. Februar 2021, wird der Unterricht für unsere Schulkinder in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wiederaufgenommen. Das Ministerium hat für die Schulen Rahmen festgelegt, es werden den Schulen aber auch Spielräume zur Ausgestaltung gelassen.

Am kommenden Montag und Dienstag werden die ElternvertreterInnen der Klassen, die Schulaufsicht und mein Kollegium das Vorgehen in Südkamen und am Teilstandort Heiliger Josef beschließen.  

Ab nächsten Mittwoch werden Sie an dieser Stelle verlässliche Aussagen zur Wiederaufnahme des Unterrichts am 22.02.2021 erhalten.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. (Tel. 02307 923260)

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 


Schulschließung fortgesetzt bis 12.02.2021 - zusätzliche Informationen

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                 Kamen, 28.01.2021

die Schule bleibt bis einschließlich zum 12. Februar 2021 geschlossen. Der gewohnte Distanzunterricht nach § 52 SchulG wird weitergeführt. Ebenso verhält es sich mit den stattfindenden Betreuungsangeboten.

Das ist neu:

Wir bieten Kindern, die im Distanzunterricht zu Hause kein chancengerechtes und gleichwertiges Lernumfeld im Sinne von § 3 Abs. 7 der Verordnung zum Distanzunterricht vorfinden, ein qualitativ gutes Unterstützungsangebot. Dieses erweiterte schulische Unterstützungsangebot kann nicht von den Eltern angefragt werden. Die Schule wird dafür infrage kommende Familien direkt ansprechen. Die Annahme des Angebots ist aber freiwillig; die Eltern erklären sich mit der schulischen Betreuung nach Möglichkeit schriftlich einverstanden. 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. (Tel. 02307 923260)

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 


Ausgabe der Halbjahreszeugnisse - Pädagogische LehrerInnenfortbildung

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                           Kamen, 22.01.2021

ab Montag werden die Kopien der Halbjahreszeugnisse der dritten und vierten Klassen auf dem Postweg verschickt. Falls Sie Fragen zu dem Zeugnis haben, können Sie nach Erhalt mit der entsprechenden Lehrkraft nach Rücksprache telefonieren.

Wenn am kommenden Freitag die Arbeitsmaterialien der Kinder zurück zur Schule gebracht werden, werden auch die von Ihnen unterschriebenen Zeugniskopien gegen die Originale getauscht. Gleichzeitig erhalten Sie die Anmeldeformulare für die weiterführenden Schulen in vierfacher Ausfertigung.

Am kommenden Mittwoch wird Ihr Kind von keiner Lehrerin der Schule kontaktiert. Das gesamte Kollegium nimmt an einer ganztägigen Fortbildung zum Thema Digitalisierung im Unterricht teil. (§ 11 Abs.4 ADO). Ihre Kinder müssen an diesem Tag an ihren Aufgaben selbstständig arbeiten. Sie haben kein schulfrei. Die Betreuungen finden statt.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor Südschule

 

 

 


Schulbetrieb ab dem 11.01.2021

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                      Kamen, 07.01.2021

der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt.  

Alle Kinder werden ab der nächsten Woche im Distanzunterricht (zuhause) unterrichtet.Ihre Klassenlehrerin wird über „Microsoft Teams“ oder über das Telefon Kontakt zu Ihrem Kind aufnehmen. Der Distanzunterricht ist gleichwertig zum Unterricht in der Schule zu sehen. Ihr Kind muss täglich daran teilnehmen. Sollte es einmal erkrankt sein, müssen Sie Ihr Kind über unser Sekretariat (02307 923260) morgens ab 8:00 Uhr abmelden. Wir müssen und werden die Schulpflicht der Schülerinnen und Schüler überwachen.

Dieser Kontakt findet täglich statt. Dafür wird Ihre Klassenlehrerin mit Ihnen ab morgen verbindliche Zeiten vereinbaren. Sie als Erziehungsberechtigte sind laut Schulgesetz NRW dazu verpflichtet, dass Ihr Kind verlässlich und regelmäßig an diesen vereinbarten,täglichen Terminen teilnimmt. Dazu braucht Ihr Kind natürlich Unterstützung.

Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Kind pünktlich und mit dem nötigen Material ausgestattet an seinem Arbeitsplatz auf den Anruf seiner Lehrerin wartet. Das Kind sollte während dieser Kontaktzeiten konzentriert und ohne Ablenkungen arbeiten können. Bitte bleiben Sie oder ein anderer Erwachsener aber in der Nähe, falls Ihr Kind Unterstützung braucht.

Das Unterrichtsmaterial für die Woche muss immer montags in der Zeit von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr vor der Schule abgeholt werden. Freitags müssen die bearbeiteten Materialien bis spätestens 14:00 Uhr in der Schule abgegeben werden. Das Bringen und Abholen der Sachen findet an den Aufstellplätzen der einzelnen Klassen statt. Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und tragen Sie eine Maske.

Wir bieten ein Betreuungsangebot ab 7:00 Uhr im Rahmen der normalen Betreuungs/OGS-Zeiten für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte. Während dieser Betreuung findet kein Unterricht statt.

Für die Betreuung melden Sie Ihr Kind bitte bis morgen um 18:00 Uhr per E-Mail an unter: verwaltung@suedschule-kamen.de

Ab Montag benötigen wir zusätzlich das offizielle Anmeldeformular. Sie finden es zum Download hier auf der Homepage (siehe links).

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor Südschule

 

 


Regelungen für die kommende Woche

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                      Kamen, 11.12.2020

ab Montag, 14. Dezember 2020, gelten folgende Regelungen:

Sie können Ihr Kind vom Präsenzunterricht für die nächste Schulwoche befreien lassen. Sie müssen dazu einen formlosen schriftlichen Antrag an der Schule abgeben. Es genügt ein einfaches Blatt Papier.

Sie geben dabei an, ab wann Ihr Kind ins Distanzlernen wechselt. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich.

Fotografieren Sie den Antrag und mailen Sie dieses Bild an:

verwaltung@suedschule-kamen.de

Sie können den Antrag auch in den Briefkasten vor der Schule stecken. Egal, wie Sie sich entscheiden, wir brauchen Ihren Antrag bis spätestens bis Montagmorgen, 7:00 Uhr.

Achtung: Wenn Sie sich für den Distanzunterricht entscheiden, hat Ihr Kind noch keine Ferien.

Für den Distanzunterricht gilt folgendes: Am kommenden Montag müssen die Materialien Ihres Kindes in der Zeit von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr an der Schule abgeholt werden.

Am Freitag (letzter Schultag) geben Sie bitte die von Ihrem Kind bearbeiteten Aufgaben bis 12:00 Uhr an der Schule ab. Vermeiden Sie dabei bitte die Pausenzeiten der Schule. 

Für alle Kinder im Präsenzunterricht gilt der gewohnte Stundenplan. Die Betreuungen und die OGS finden statt.

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. 

An den genannten Tagen finden in Südkamen und am Teilstandort Heiliger Josef Notbetreuungen statt. Daran teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4. Hierfür steht ein bis dahin angepasstes Antragsformular (siehe linke Spalte, unten) bereit. Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum 18.12.20 per E-Mail dazu an:

verwaltung@suedschule-kamen.de

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach dem normalen Stundenplan Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind im laufenden Schuljahr an der Übermittagsbetreuung oder der OGS teilnimmt, hat es auch für diese Nachmittagszeiten Anspruch auf Notbetreuung. Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Das heißt, alle tragen in den Notbetreuungsgruppen Alltagsmasken. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor Südschule


Ein Coronafall in Südkamen

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                             Kamen, 10.12.2020

um 14:00 Uhr erreichte mich heute die Meldung, dass eine Kollegin der Südschule positiv auf das Coranavirus getestet worden ist.

Wie bereits allgemein bekannt ist, übernimmt das Gesundheitsamt für den Kreis Unna in solchen Fällen die Planung aller weiteren Handlungen.

Die betroffene Kollegin und die Schulleitung wurden von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes eingehend über das vorhandene Hygienekonzept und dessen Einhaltung an der Schule befragt.

Gegen 16:30 Uhr bekam ich inhaltlich diese Nachricht vom Gesundheitsamt für den Kreis Unna:

Die infizierte Kollegin hat während der laufenden Woche durchgängig während ihrer Arbeit eine FFP2-Maske getragen. Sie hat die Maske nur abgesetzt, wenn die Distanzregel eingehalten werden konnte und dann auch nur für kurze Zeit. Der Klassenraum wurde ausreichend belüftet. Damit hat die Kollegin die Schülerinnen und Schüler sowie weitere erwachsene Kontaktpersonen, die auch FFP2-Masken getragen haben, ausreichend geschützt.

Fazit: Allein die infizierte Kollegin darf ihr Haus nicht verlassen und muss bis auf bestimmte Zeit die Quarantänevorschriften einhalten. Sie zeigt nach eigenen Angaben keine Symptome.

Die Kinder ihrer Klasse werden nicht auf das Virus hin getestet und haben weiterhin Präsenzunterricht nach ihrem gewohnten Stundenplan. Der ausfallende Unterricht der Kollegin wird vertreten.

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor Südschule Kamen

 

Unterrichtsfreie Zeit bereits am 21. und 22. Dezember 2020

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                                    30.11.2020

obwohl die Weihnachtsferien am Mittwoch, den 23. Dezember 2020 beginnen, sind die Schulen in NRW bereits ab dem 21. Dezember geschlossen.

Notbetreuung an den unterrichtsfreien Tagen 21. und 22. Dezember 2020

An den genannten Tagen finden in Südkamen und am Teilstandort Heiliger Josef Notbetreuungen statt. Daran teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4. Hierfür steht ein Antragsformular (siehe linke Spalte, unten) bereit. Bitte melden Sie Ihr Kind bis zum 15.12.20 über Ihre Klassenlehrerin dazu an.

Der zeitliche Umfang der Notbetreuung richtet sich nach dem normalen Stundenplan Ihres Kindes. Wenn Ihr Kind im laufenden Schuljahr an der Übermittagsbetreuung oder der OGS teilnimmt, hat es auch für diese Nachmittagszeiten Anspruch auf Notbetreuung.

Die Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz gelten auch für die Notbetreuung. Das heißt, alle tragen in den Notbetreuungsgruppen Alltagsmasken. Bei der Einrichtung der Gruppen ist an diesen beiden Tagen das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 Metern in den Räumen zu berücksichtigen. Für jede Gruppe wird eine Teilnehmerliste geführt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor Südschule

 

 

Quarantäne für eine Klasse seit Freitag, 20.11.2020

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                            20.11.2020
am vergangenen Dienstag (17.11.2020) zeigte ein Kind am Teilstandort Heiliger Josef Erkältungssymptome.
Die Schule ließ es von den Erziehungsberechtigten sofort abholen. Das Kind hat die Schule seitdem nicht mehr betreten.
Am Donnerstag (19.11.2020) erreichte uns gegen 15:00 Uhr die Nachricht, dass das Kind positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist.
Daraufhin hat das Gesundheitsamt für den Kreis Unna folgende Schritte eingeleitet:
Die gesamte Klasse des Kindes und die Klassenlehrerin wurden bis einschließlich zum 01.12.2020 in Quarantäne und somit in den Distanzunterricht geschickt.
Das Gesundheitsamt hat verfügt, dass alle Kinder dieser Klasse am kommenden Montag um 14:30 Uhr in der Schule getestet werden sollen.
Wir hoffen, dass es bei dieser einen Infektion bleibt und sich bald alle Kinder mit ihrer Lehrerin gesund in der Klasse wiedersehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Private Reisen in Covid-19-Risikogebiete

Liebe Eltern,                                                                                                                           09.10.2020

das Ministerium für Schule und Bildung weist darauf hin, dass für die Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland besondere Regelungen gelten. Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet ist die aktuelle Corona-Einreiseverordnung des Landes NRW zu beachten. Welche Gebiete als Risikogebiete vom Robert-Koch-Institut eingestuft sind, können Sie hier einsehen.

Schülerinnen und Schülern müssen sich nach der Rückkehr aus Risikogebieten regelmäßig in Quarantäne begeben. 

Diese Pflicht zur Quarantäne entfällt ab dem Zeitpunkt, ab dem Einreisende ein negatives Testergebnis nachweisen können. Hierfür gibt es aktuell zwei Möglichkeiten:

  • Nachweis eines negativen Testergebnisses bei der Einreise, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieses ärztliche Zeugnis muss in deutscher oder in englischer Sprache verfasst sein.
  • Testung unverzüglich nach der Einreise (Testzentrum oder Hausarzt oder direkt nach der Einreise am Flughafen)

Bis zum Vorliegen des Testergebnisses besteht die Verpflichtung, sich unverzüglich in (häusliche) Quarantäne zu begeben. Wenn der Test negativ ist und sich keine Symptome zeigen, beendet dies die Quarantänepflicht.

Bitte halten Sie diese Verpflichtungen ein und lassen Sie ihr Kind wie auch sonst im Zweifelsfall zu Hause. Sie haben nichts zu befürchten.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern schöne Herbstferien und bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

Empfehlung für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                      Kamen, 01.09.2020

vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild, (https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung) zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist. Diese Information entlastet Schulen und betont die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Schülerinnen und Schüler sowie alle am Schulleben Beteiligten und deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Für weitere Fragen können Sie mich auch telefonisch erreichen unter der Schulnummer 02307 923260.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor Südschule

Das neue Schuljahr beginnt – das sind die Corona-Regeln

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                          Kamen, 07.08.2020           

am kommenden Mitwoch, dem 12.08.2020, beginnt für die Kinder der Unterricht im neuen Schuljahr 2020/21 in besonderer Weise.

Die Landesregierung fordert, dass der Schul- und Unterrichtsbetrieb in Nordrhein-Westfalen nun wieder möglichst konstant im Präsenzunterricht bei vollem Stundenplan und geregelter Ausbildungsordnung für die Kinder stattfinden soll. Das gilt auch für den Sport- und Schwimmunterricht. Ausgenommen ist das Singen in geschlossenen Räumen im Fach Musik. Trotzdem muss der Schutz der Gesundheit der Lehrkräfte, der Schülerinnen und Schüler, sowie aller am Schulleben Beteiligten sichergestellt sein. Wir haben unser Hygienekonzept an der Südschule und am Teilstandort Heiliger Josef diesbezüglich angepasst.

Zum Unterrichtsbeginn kommen die Klassen zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr an verschiedene Eingänge zur Schule. Sie werden dort von uns in Empfang genommen. Der Unterricht endet für alle Klassen in der ersten Schulwoche um 11:35 Uhr. Danach beginnen die Betreuungen und die OGS. Bei Betreten des Schulhofes müssen die Kinder und die Erwachsenen bereits den Mund-Nase-Schutz tragen. Bitte begleiten Sie Ihr Kind nicht auf den Schuhof und bilden Sie bitte nach Möglichkeit keine Gruppen vor dem Schulhof:  

Südkamen

1a, 1b:        vom Schulhof, der Eingang zu den OGS-Räumen  

4a, 4b:        vom Schulhof, der Eingang gegenüber des Haupteingangs 

 

2a, 2b, 3a:    vom Haupteingang 

 

 

 

Heiliger Josef

 

1c, 4c:        vom Notausgang

 

2c, 3c:             vom Haupteingang                    

 

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände besteht für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Maske. Die Kinder können ihre Masken erst dann abnehmen, wenn sie ihren dokumentierten Sitzplatz im Klassenraum eingenommen haben. Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Maske mit zur Schule, die um den Hals gebunden werden muss.

Eltern für deren Kinder eine SARS-Cov-2-Infektion ein hohes gesundheitliches Risiko darstellt und Eltern, deren Kinder mit diesbezüglich gefährdeten Personen in einem Haushalt leben, melden sich bitte vor dem Schulstart telefonisch bei der Klassenlehrerin.

Wenn Ihr Kind im Schulalltag COVID-19-Symptome (z.B. Fieber, Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns) aufweist, wird es nach Rücksprache mit Ihnen nach Hause geschickt oder Sie müssen es abholen. Falls ein Kind einen Schnupfen aufweist, aber keine weiteren Krankheitssymptome zeigt, soll das Kind zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden. Kommen dann weitere Symptome hinzu, muss es von einem Arzt diagnostiziert werden.

In den nächsten Wochen wird es wieder Elternpflegschaftsabende und Elternsprechtage in der Schule geben. Da in den Klassenräumen der Mindestabstand nicht durchgängig eingehalten werden kann, ist eine Maskenpflicht für Sie erforderlich. Zu den Sprechtagen und Elternabenden sollte jedes Kind nur von einem Elternteil vertreten werden.

Strenge Hygieneschutzmaßnahmen gelten auch für unsere Ganztags- und Betreuungsangebote, die ab Mittwoch wieder regulär stattfinden werden. 

Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht oder nur in Ausnahmen (z. B. Elternmitwirkung, Sprechtage) betreten. Melden Sie Ihren Besuch am besten telefonisch unter der Schulnummer 02307 923260 an. Wichtig ist die Dokumentation der Anwesenheit auf einer ausgelegten Liste im Sekretariat in Südkamen, bzw. im Eingangsbereich am Teilstandort Heilliger Josef.

Ich wünsche unseren Schülerinnen und Schülern ein ruhiges, lehrreiches und erfolgreiches Schuljahr 2020/21 und mögen wir alle gesund bleiben.

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

Weitere ausführlichere Informationen zum Schulstart in Nordrhein-Westfalen finden Sie unter:

www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/06082020-konzept-zur-wiederaufnahme-eines

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schuljahresende 2019/20 Kamen, 22.06.2020

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Freitag, dem 26.06.2020, endet die Schule für die Kinder wie folgt:

10:35 Uhr

10:55 Uhr

11:15 Uhr

1a, 1c, 2a, 3a, 3c

1b, 2c, 3b, 4a, 4c

4b

Danach finden alle Betreuungen statt.

Die Gottesdienste zum Schuljahresende werden anders als gewohnt organisiert: 

Klasse 4a um 8:30 Uhr auf dem Schulhof in Südkamen am Mittwoch, 24.06.2020

Klasse 4b um 10:00 Uhr auf dem Schulhof in Südkamen am Mittwoch, 24.06.2020

Bitte gehen Sie nicht durch das Schulgebäude, sondern links um die Schule herum.

Klasse 4c um 9:00 Uhr in der Kirche zur Heiligen Familie am Dornnerstag, 25.06.2020

Zu den Gottesdiensten darf jedes Schulkind nur ein Familienmitglied mitbringen.  

 

Die Klasenlehrerinnen verabschieden ihre Schülerinnen und Schüler ohne Eltern in ihren Klassenräumen am Freitag, 26.06.2020

 

Die Zeugnisse werden allen Kindern in der laufenden Woche als Kopie ausgeteilt. Diese Kopie unterschreiben Sie bitte und geben sie Ihrem Kind mit zurück zur Schule. Die Kinder erhalten dann das Original am Freitag. Sie können mit den Klassenlehrerinnen über die Zeugnisse sprechen. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin über das Sekretariat oder melden Sie sich direkt bei der Lehrerin.

Liebe Eltern, Verwandte und Freunde unserer Schule,

viele Veranstaltungen, Feiern und Feste mussten in diesem Schuljahr leider ausfallen. Das Kollegium und alle Mitarbeiter bedanken sich bei Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihre Geduld beim „Lernen auf Distanz“ während der vergangenen Wochen. Ich denke, Sie und das Kollegium der Südschule haben im Rahmen der Möglichkeiten bestmöglich gearbeitet. 

Niemand weiß zurzeit, wie das neue Schuljahr 2020/21 am 12.08.2020 für unsere Klassen starten wird. Sobald Informationen der Landesregierung dazu vorliegen, werden unsere Planungen zeitnah online unter www.suedschule-kamen.de stehen.

Den Kindern unserer 4. Klassen wünschen wir nach den Ferien ein erfolgreiches Weiterlernen an den neuen Schulen. Wir hoffen alle, dass die Schule dann wieder regelmäßig stattfinden wird. Die Kinder wurden gut von uns ausgebildet, um selbstbewusst weiterführende Wege neugierig und erfolgreich zu gehen.

Die Beschäftigten der Südschule mit katholischem Bekenntnisstandort Heiliger Josef wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien und vor allem Gesundheit.

Ihr

Bernd Kleinschnitger (Rektor)

 

 

 

 

 

 

Ausweitung des Unterrichts ab dem 15. Juni 2020

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Montag müssen wieder alle Kinder täglich zum Unterricht in die Schule kommen. Es besteht Schulpflicht. Kinder mit Krankheitssymptomen dürfen nicht in die Schule. Die Hygieneauflagen bestehen weiter. Bitte betreten Sie als Eltern das Schulgelände weiterhin nicht. 

 

Ihre Kinder sollen einen Nase-Mund-Schutz mit sich führen. Wenn eine erwachsene Person der Schule das Tragen des Schutzes anordnet, müssen die Kinder dies befolgen. Jedes Kind bringt sich eigene Getränke und Speisen mit und verzehrt nur diese.

 

Anders als auf der Homepage angekündigt, wird die Frühbetreuung stattfinden. Dazu angemeldete Kinder müssen bis spätestens 7:15 Uhr mit Abstand einzeln vor der Schule warten. Die Kinder werden sich dann bis zum Unterrichtsbeginn in ihrer Klasse unter Aufsicht aufhalten müssen. Um sich die Zeit zu vertreiben, sollten sie sich eigenes Spielzeug von daheim mitbringen.

 

Zum Unterrichtbeginn kommen die Klassen pünktlich zeitversetzt an verschiedene Eingänge zur Schule:

 

Südkamen

1a: Haupteingang

Beginn zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr, Unterrichtsende um 11:35 Uhr

2a: Eingang OGS

Beginn zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr,Unterrichtsende um 11:35 Uhr

(Zugang erfolgt über den kleinen Weg am Spielplatz)

3a:Eingang Ruhezone Schulhof

Beginn zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr, Unterrichtsende um 11:35 Uhr

(Zugang erfolgt über den kleinen Weg am Spielplatz)

1b:Haupteingang                           

Beginn zwischen 8:10 Uhr und 8:20 Uhr,  Unterrichtsende um 11:55 Uhr

3b:Eingang Ruhezone

Beginn zwischen 8:10 Uhr und 8:20 Uhr, Unterrichtsende um 11:55 Uhr

4a:Eingang OGS                          

Beginn zwischen 8:10 Uhr und 8:20 Uhr, Unterrichtsende um 11:55 Uhr

4b: Eingang OGS                         

Beginn zwischen 8:30 Uhr und 8:40 Uhr, Unterrichtsende um 12:15 Uhr

Heiliger Josef

1c Haupteingang     

Beginn zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr, Unterrichtsende um 11:35 Uhr

3c Notausgang       

Beginn zwischen 7:50 Uhr und 8:00 Uhr,  Unterrichtsende um 11:35 Uhr

2c Haupteingang             

Beginn zwischen 8:10 Uhr und 8:20 Uhr, Unterrichtsende um 11:55 Uhr

4c Notausgang      

Beginn zwischen 8:10 Uhr und 8:20 Uhr, Unterrichtsende um 11:55 Uhr

 

Im Anschluss an den Unterricht finden täglich auch die OGS- und die Übermittagsbetreuungen bis zu den gewohnten Endzeiten statt. Die sonst festen Abholzeiten der OGS können bis zu den Sommerferien individuell geregelt werden. Ich möchte Sie bitten, diese Betreuungsangebote zurückhaltend zu nutzen, da sie unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen nur eingeschränkt stattfinden können. Zur Information: Bis mindestens zu den Sommerferien werden seitens der Stadt Kamen keine Elternbeträge zur Teilnahme an den Betreuungsmaßnahmen erhoben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

Öffnungen der Grundschulen ab dem 15. Juni 2020 (Stand, 05.06.2020, 15 Uhr)

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

vor dem Hintergrund der veränderten Pandemie-Lage in Nordrhein-Westfalen hält die Landesregierung die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen ab Montag, 15. Juni 2020, für geboten.

Ab Montag, 15. Juni 2020, gilt daher Folgendes:

Ihr Kind kommt wieder täglich zur Schule. Alle Kinder einer Klasse lernen gemeinsam zur gleichen Zeit in einem Klassenraum. Die Klassen haben allerdings gestaffelte Anfangszeiten (8:00 Uhr bis 8:30 Uhr). Der gewohnte Stundenplan hat mit wenigen Änderungen wieder Gültigkeit. Die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird Sie diesbezüglich in der nächsten Woche informieren.

Alle Notbetreuungsgruppen enden mit Ablauf des 10. Juni 2020. Es wird ab dem 15. Juni 2020 keine Frühbetreuung geben. Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb der Übermittagsbetreuung wiederaufgenommen. 

Es muss eine Trennung der Klassen auch außerhalb des Unterrichts gewährleistet werden. Wo dies aufgrund der organisatorischen oder baulichen Gegebenheiten nicht sicherzustellen ist, gilt in den Fluren, auf Pausenhöfen und im Sanitärbereich weiterhin das Abstandsgebot und, sofern unvermeidbar, das Gebot zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Wie bisher sollen Dritte, also auch Sie als Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten.

Ausführlichere Informationen zur Öffnung der Grundschulen in NRW finden Sie unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200605/index.html

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

 

 

 

 

Informationen zur weiteren Schulöffnung ab Montag, 11.05.2020 (Stand, 09.05.20, 12:00 Uhr)

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

ab Montag, 11. Mai 2020, werden tageweise nacheinander alle Jahrgänge unserer Schule wieder unterrichtet. Dabei versuchen wir sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Sommerferien und unter Berücksichtigung der Feier- und beweglichen Ferientage möglichst im gleichen Umfang am Präsenzunterricht teilnehmen können. Wir haben im Interesse der Eltern einen transparenten und verbindlichen Plan entwickelt (siehe weiter unten). Der Plan ermöglicht auch, dass unsere Schülerinnen und Schüler fast ausschließlich von ihrer Klassenlehrerin unterrichtet werden. Außerdem reduzieren wir mit unserer Vorgehensweise die Anzahl der Personen, die sich im Schulgebäude gleichzeitig aufhalten, um etwa die Hälfte.

Die zeitweise Rückkehr der Kinder in die Schule kann den gewohnten Unterricht der Vergangenheit natürlich nicht ersetzen. Auch weiterhin wird der Unterricht auf Distanz mit den Arbeitsplänen sowie der bisher bewährten Kommunikationsformen (Videoanruf, Telefonat etc.) an den übrigen Wochentagen fortgesetzt. Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe zwingend angewiesen. Vielen Dank für Ihre Mühen zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler, Ihrer Kinder.

Falls Sie Fragen zum Thema Notbetreuung haben, erreichen Sie mich über Ihre Klassenlehrerin oder unter der Rufnummer der Schule 02307 / 923260. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Ministeriums.  

www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html 

Rollierender Unterrichtsplan bis zu den Sommerferien

  • Montag, 11.05.2020          Klasse 1                                                            
  • Dienstag, 12.05.2020        Klasse 2                                                           
  • Mittwoch, 13.05.2020        Klasse 3                                                
  • Donnerstag, 14.05.2020    Klasse 4
  • Freitag, 15.05. 2020          Klasse 1
  •  
  • Montag, 18.05.2020          Klasse 2
  • Dienstag, 19.05.2020        Klasse 3
  • Mittwoch, 20.5.2020          Klasse 4
  • Donnerstag, 21.05.2020   Christi Himmelfahrt
  • Freitag, 22.05 2020           beweglicher Ferientag
  •  
  • Montag, 25.05. 2020          Klasse 1
  • Dienstag, 26.05.2020         Klasse 2
  • Mittwoch, 27.05. 2020        Klasse 3
  • Donnerstag, 28.05.2020     Klasse 4
  • Freitag, 29.05. 2020          beweglicher Ferientag
  •  
  • Montag, 01.06.2020          Pfingstmontag
  • Dienstag,02.06.2020         Ferientag
  • Mittwoch, 03.06.2020        beweglicher Ferientag
  • Donnerstag, 04.06.2020     Klasse 1
  • Freitag, 05.06.2020            Klasse 2
  •  
  • Montag, 08.06.2020           Klasse 3
  • Dienstag, 09.06.2020         Klasse 4
  • Mittwoch, 10.06.2020         Klasse 1
  • Donnerstag, 11.06.2020    Fronleichnam
  • Freitag,12.06.2020             beweglicher Ferientag
  •  
  • Montag, 15.06.2020          Klasse 2
  • Dienstag, 16.06.2020        Klasse 3
  • Mittwoch, 17.06.2020        Klasse 4
  • Donnerstag, 18.06.2020    Klasse 1
  • Freitag, 19.06.2020           Klasse 2
  •  
  • Montag, 22.06.2020          Klasse 3
  • Dienstag, 23.06.2020        Klasse 4
  • Mittwoch, 24.06.2020        Klasse 1
  • Donnerstag, 25.06.2020    Klasse 2
  • Freitag, 26.06.2020           Klasse 3
  • Beginn der Sommerferien

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

 

 

 

Informationen zur Schulöffnung am Donnerstag, 07.05.20 (Stand 01.05.20, 8:00 Uhr) vorbehaltlich der noch ausstehenden Beratungen zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020

 Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

am Donnerstag (07.05.20) und Freitag (08.05.20) findet wieder Unterricht in der Schule statt. Das gilt zunächst nur für die 4. Klassen. Die Klassenlehrerinnen der 4. Klassen werden sich mit Ihnen nach dem Wochenende in Verbindung setzen. Sie werden von den Kolleginnen Informationen bezüglich der Unterrichtszeiten, der schulischen Abläufe und besonders zu den vereinbarten Hygienemaßnahmen in der Schule erhalten.

Ab dem 11. Mai wird voraussichtlich ein anderer Jahrgang in der Schule unterrichtet. Die 4. Klassen und alle weiteren Jahrgänge müssen dann zu Hause bleiben. Mit jedem weiteren Schultag, bis zu den Sommerferien, werden sich die Jahrgänge dann mit dem Schulbesuch täglich abwechseln. Wenn es zu all dem kommen sollte, werden Sie in der nächsten Woche einen verlässlichen Plan für Ihr Kind erhalten.

Die Notbetreuung für Kinder von Eltern mit systemrelevanten Berufen wird fortgesetzt.

Zusätzlich haben alle angemeldeten OGS-Kinder und Betreuungskinder Anspruch auf diese Einrichtungen. Das gilt unabhängig davon, ob ihre Eltern in sytemrelevanten Berufen arbeiten, allerdings nur an ihren Unterrichtstagen. 

Die vorangegangenen Informationen beruhen auf den aktuellen Vorgaben des Ministeriums und sind hier nachzulesen:

www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200430/index.html

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kommen Sie gesund in den 1. Mai!

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

 

 

Die erste Woche nach den Osterferien – Notbetreuung (Stand 22.04.2020, 18:00 Uhr)

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder halten weiter intensiven Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern. Dieses Kontakthalten steht bei uns an erster Stelle. Vielen Dank für Ihre Mithilfen. Wir wissen sehr wohl, welche Belastungen Sie an der ein oder anderen Stelle bewältigen müssen.

Ab morgen (23.04.2020) gelten neue Regelungen zur erweiterten Notgruppenbetreuung. Gleichzeitig endet die Wochenendbetreuung in der Schule. Ausführliche Informationen zum Thema Notbetreuung finden Sie unter folgendem Link der Landesregierung:

www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/Coronavirus_Notbetreuung_Eltern/index.html

Wenn Sie Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, rufen Sie mich bitte an unter 02307 923260.

Wir gehen aktuell davon aus, dass die Schule für die Kinder der 4. Klassen ab dem 04.05.20 wieder geöffnet wird. Wie wir an den Schulen die Wiederaufnahme des Unterrichts gestalten sollen, wird momentan von der Landesregierung beraten und demnächst entschieden. Sie werden alle relevanten Informationen frühestmöglich an dieser Stelle oder über die Klassenlehrerinnen Ihre Kinder erhalten.

 

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

 

Wie geht es nach den Osterferien weiter? (Stand 17.04.2020, 14:00 Uhr)

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

die bisherige Notbetreuung wird fortgesetzt und in einem angemessenen Umfang auf weitere Bedarfs- und Berufsgruppen ausgeweitet. Welche Berufgruppen das sind, wird vom Schulministerium in den nächsten Tagen festgelegt (spätestens am 23.04.).

Vorgesehen ist darüber hinaus, den Schulbetrieb an den Grundschulen am 4. Mai 2020 vorerst ausschließlich für den Jahrgang 4 wiederaufzunehmen.

Selbstverständlich haben diese und weitere Schritte zum Schutze der Lehrerinnen und Lehrer, der Schülerinnen und Schüler und aller in Schule Beschäftigten unter Einhaltung klarer Hygienevorgaben und unter Sicherstellung des notwendigen Infektionsschutzes zu erfolgen.

Falls Ihr Kind nach den Osterferien in der Schule betreut werden muss, nehmen Sie bitte Kontakt zu der Klassenlehrerin Ihres Kindes auf. Sie erreichen uns auch unter der Schulrufnummer 02307 923260.

Die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder werden bis kommenden Montag (20.04.) mit Ihnen in gewohnter Weise in Kontakt treten. Sie erfahren dann, wie der "Unterricht" bis zum 03.Mai weitergehen wird.

B. Kleinschnitger, Schulleiter

 

 

 

 

Wie geht es weiter nach den Osterferien? (Stand 03.04.2020, 13:30 Uhr)

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

laut Schulministerium wird "die Entscheidung darüber vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes zu treffen sein. Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten werden müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen."

Ab dem 15. April 2020 beabsichtigt das Schulministerium die Schulen über weitere Schritte zu informieren.

Neuigkeiten erfahren Sie an dieser Stelle oder durch die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder.

Das Kollegium der Südschule wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes und vor allem gesundes Osterfest.

 

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter 

 

 

 

 

Notbetreuung in den Osterferien (Stand 02.04.2020, 14:00 Uhr)

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

auch in den bevorstehenden Osterferien (ausgenommen ist die Zeit vom 10. – 13.04.2020) wird es eine Notbetreuung an der Südschule geben. Schulministerin Gebauer hat in ihrem Brief vom vergangenen Freitag an die Eltern (siehe angefügten Link) klar auf die Verhaltensweisen zur Notbetreuung zum Schutze des betreuenden Personals in der Schule hingewiesen. 

Falls sich der Betreuungsbedarf für Ihr Kind in den Ferien plötzlich verändern sollte, nehmen Sie bitte Kontakt zu der Klassenlehrerin Ihres Kindes auf. Sie können auch auf den Anrufbeantworter der Schule sprechen. Die Nummer lautet: 02307 923260.

Ich werde mich in beiden Fällen mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Das Kollegium der Südschule wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes und vor allem gesundes Osterfest.

 

Bernd Kleinschnitger, Schulleiter 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf

 

 

 

 

Elternbrief der Ministerin Gebauer zur Notbetreuung (Stand 27.03.2020, 12:00 Uhr):

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf

 

Sie erreichen unsere Schule auch in der kommenden Woche weiterhin montags bis freitags von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Rufnummer der Schule 02307/ 923260

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Änderung der Notbetreuung ab 23. März 2020

Stand 20.03.2020, um 18:00 Uhr

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Sie erreichen uns weiterhin montags bis freitags von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Rufnummer der Schule 02307/ 923260

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 

Schulschließung

Informationsstand vom 18.03.2020, 8:00 Uhr

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren!

Seit heute Morgen ist unsere Schule bis zum 19.04.2020 geschlossen.

Sie erreichen uns weiterhin montags bis freitags von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr unter 02307/ 923260.

Am Schulstandort in Südkamen gibt es eine Notbetreuungsgruppe zu den gewohnten Schulzeiten. Die Betreuung ist eingerichtet bis zu den Osterferien. Daran dürfen nur Kinder teilnehmen, deren Eltern „Personal kritischer Infrastrukturen“ sind. Dank Ihrer Mithilfe ist diese Gruppe im Sinne des Infektionsschutzes recht klein.

Alle Klassenlehrerinnen halten aber den Kontakt zu Ihren Kindern aufrecht. Das ist besonders wichtig für unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler. So gerät Schule nicht in Vergessenheit.

Unter dem Link https://www.kreis-unna.de/fileadmin/user_upload/Kreishaus/40/Pdf/Corona_-_Was_Eltern_zu_Hause_tun_koennen.pdf gibt die schulpsychologische Beratungsstelle Unna zusätzliche Ratschläge

Unter der Adresse https://www.schulministerium.nrw.de erhalten Sie stets die neuesten Nachrichten zum Thema Schulschließung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

 

 

 

Schulschließung

Informationsstand vom 13.03.2020, 18:00 Uhr

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren

 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

ÜBERGANGSREGELUNG:

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

 

Not-Betreuungsangebot:

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst.

 

Die aktuellsten Informationen finden Sie weiterhin unter  www.schulministerium.nrw.de.

 

Die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder werden ab Montag mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

 

Mich erreichen Sie in der nächsten Woche unter der bekannten Schulrufnummer 02307 923260

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bernd Kleinschnitger, Rektor

 

NEWS

Die Klasse 2a hat wieder einmal einen außerschulischen Lernort aufgesucht. Die nahe Stadtbücherei in Kamen wurde zum Klassenzimmer. Kindgerecht…

Alle Schülerinnen und Schüler der Südschule erfreuen sich seit dem ersten Schultag an der Kinderseite des Hellweger Anzeigers, die jeden Tag…

Und wieder waren wir sehr erfolgreich. Die Mädchenmannschaft der Südschule erreichte bei den Stadtmeisterschaften der Kamener Grundschulen den ersten…

Am Montag beim allwöchentlichen Singen wurde unser Handball-Team geehrt. Bei der Stadtmeisterschaft konnten sie den 2. Platz erlangen. Toll gemacht!…

Die Klasse 3 c  am Schulstandort Hl. Josef besuchte mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Eichner,  im Rahmen des Sachunterrichts die Feuerwehr am 11. März.…

Am 19.03.2019 feierten wir - wie in jedem Jahr - am Teilstandort Hl. Josef gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und Lehrern den Namenstag unseres…

Unsere Schwimmer erhielten bei unserem wöchentlichen Montagssingen ihre Schwimmurkunden, da sie die Schule meisterlich vertreten haben. Im April…

Nachdem am 4. März um 8 Uhr die Klassenräume festlich geschmückt wurden, konnte die Party um 8:45 Uhr starten. Mit viel Musik und gutem Essen wurde…

Unsere Handballer haben sich am Montag, den 11.3.2019 trotz stürmischen Wetters nicht abschrecken lassen und sind für unsere Schule im Wettkampf der…